Serpent Viper 989 40th anniversary 1/8 GP 4wd - Set with Bags

Artikelnummer: SER-903019_40Y_SET


699,99 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 749,99 €
(Sie sparen 6.67%, also 50,00 €)

Begrenzter Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Die Serpent Viper 989 40th anniversary ist die neueste Entwicklung von Serpent auf dem 1/8 Nitro Markt
Die Viper 989 hat bei ihrem ersten Auftritt bei der Weltmeisterschaft in Steel City gezeigt, welches Potential in ihr steckt. Mit 2 Fahrzeugen im Hauptfinale und bis 3 Minuten vor Schluss in Führung liegend hat sie gezeigt, dass die Arbeit an ihren Hauptmerkmalen wie Gewicht, Gewichtsverteilung, Flex, Getriebe erfolgreich war.
Um das 40-jährige Jubiläum von Serpent zu feiern, werden wir diese Edition des 989 herausbringen, die die exakte Replik dessen ist, was das Team bei der WM verwendet hat, einschließlich der Teile, die notwendig sind, um auch dieses exakte Set-Up zu kopieren.
Aufgrund der einzigartigen Umstände bei diesem Rennen mit dem extremen Grip wird dieses Set-up nicht immer funktionieren, aber auch ein "Standard"-Set-up ist möglich

Kategorie: Onroad 1/8


Serpent 989 40th anniversary Set mit Taschen

- SER-903019 Serpent 989

+ SER-1904 Serpent 40th Pit Mat

+ SER-1906 Serpent Tasche

Neue Hauptmerkmale
Der Ultra-Narrow behält die verbesserten Flex-Eigenschaften. Das Chassis ist in weniger belasteten Bereichen abgefräst, um es so leicht wie möglich zu machen und trotzdem in den Bereichen steif zu bleiben, wo es nötig ist.

Natürlich haben wir die einzigartige Art und Weise beibehalten, Gewichte hinzuzufügen, die leicht einstellbar sind und die Art und Weise, wie sie montiert sind, um Vibrationen zu reduzieren, indem wir eine Carbon-Gewichtsbrücke verwenden, die in Anti-Vibrationsgummis montiert ist.

Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, ein Schiebegewicht ganz vorne hinzuzufügen, das auf einer Carbon-Brücke montiert ist. Das hat uns sehr geholfen, die Traktionsrolle zu vermeiden und das Handling des 989 zu optimieren.
Die neue Mittelwellenbaugruppe verfügt über einen neuen Block. Dieser ist so konstruiert, dass die Welle leicht nach vorne versetzt ist. Der vordere Riemen ist dadurch jetzt 210mm lang statt 213mm

Dies wurde gemacht, um den seitlichen Riemen mit nur einem Riemenspanner anstelle von zwei verwenden zu können.
Dadurch ist das Getriebe viel freier.
 
Die hinteren Querlenker sind mit Carbon-Einsätzen versehen, wie sie vom Team bei der WM verwendet wurden
 
Die vorderen Querlenker in den 989 40th anniversary kits sind die offenen Querlenker des 977, natürlich mit den zusätzlichen Halterungen für die Hebebügel

Bei den Worlds bevorzugte das Team auch eine andere Stoßstange. Dieser hat weniger Lenkung als der 989-Stoßfänger, bot aber ein gleichmäßigeres Gefühl.
Wenn mehr Lenkung bei hoher Geschwindigkeit benötigt wird, ist es immer möglich, den 989er Bumper zu verwenden

Ein weiteres Merkmal dieses Kits sind die "Option 2" Lenkhebel. Diese bieten einen anderen Ackermann für ein sanfteres, lineareres Gefühl bei der Lenkung

Komplett neue Vorderradfedern mit einer anderen Rate und Progressivität sind ebenfalls Teil dieses Kits

2,5 mm dicke Radioplatten, wie sie vom Team verwendet werden. Etwas weniger Lenkung, dafür aber konstanter unter hohen Gripbedingungen

Eine weitere Möglichkeit der Flex-Einstellung, die vom Team erfolgreich eingesetzt wurde, ist eine neue zusätzliche Halterung auf dem Servosaver
 
Allgemeine Merkmale
7075 T6 Aluminium 5mm Chassisplatte
Das 5mm Aluminium-Chassis hat eine perfekte symmetrische Form für gleichmäßigen Flex und Gewichtsverteilung. Das ultra-schmale Chassis ist sehr leicht, während es an kritischen Stellen trotzdem stabil bleibt.  Das Viper 989-Logo ist lasergraviert.
 
Anstelle des 977-Stoßfängers kann natürlich auch der 989-Stoßfänger verwendet werden. Er bietet mehr Lenkung bei hoher Geschwindigkeit, kommt aber mit etwas mehr "Nervosität" daher
 
Die Lenkblöcke, die links und rechts gleich sind, bieten ein System, um die Achsstellung in eine "hintere" oder "vordere" Position zu ändern, sowie die Möglichkeit, die Achsschenkelneigung und den Versatz zu ändern. Dies ermöglicht mehrere Optionen zur Feinabstimmung der Lenkbalance in allen Phasen der Kurve. Der Lenkblock verfügt über eine Aluminiumplatte zur Verbindung der Federstahlspurstangen. Es gibt 2 Ackermann-Optionen sowie einen Option-2-Hebel.
Optionale Kohlefaserscheiben können seitlich an den Lenkblöcken und Achsschenkeln montiert werden, um aerodynamische Anpassungen vorzunehmen.
 
Der Drahtstabilisator vorne ist kugelgelagert. Durch die offene Bauweise des Vorderwagens ist er leicht zu wechseln und einzustellen. Der Standard-Draht ist 2,5 mm und 2 optionale Dicken sind verfügbar. Das Pivot-Kugelgelenksystem leitet die Aufhängungsbewegung auf den Stab und ermöglicht eine einfache Tweak-Einstellung.
Die Lenkblöcke sind mit den Armen mit 8,5 mm großen Pivotkugeln aus Federstahl verbunden, die sehr leichtgängig und gut geschützt in Nylonschalen laufen und sich mit einem 2,5er Sechskantwerkzeug leicht einstellen lassen.
                          
Die langen, robusten vorderen unteren Querlenker sind die Open-Style-Arme ähnlich wie beim 977. Am unteren Querlenker ist eine Aluminium-Dämpferbefestigungsplatte angeschraubt. Dadurch kann der Befestigungspunkt des Dämpfers weiter nach außen verlegt werden, was die Bewegung des Dämpfers verbessert. Die vorderen Unterlenker werden mit Nylonhaltern an den vorderen Halterungen befestigt. Der Bausatz enthält 2 Versionen: innen und außen. Dieses System ermöglicht auch eine schnelle und einfache Wartung der vorderen Antriebswelle.
Natürlich sind auch die geschlossenen 988er Arme verwendbar
 
Die linken und rechten austauschbaren Oberarme werden mit 3-Positions-Nylon-Aufhängebolzeneinsätzen montiert.  Die 3-Positions-Einsätze ermöglichen eine Sturzveränderung und werden von den eloxierten Aluminium-Top-Halterungen in Position gehalten. Unterhalb der oberen Halterungen können Distanzstücke verwendet werden, um deren Winkel oder Höhe zu verändern. Der Nachlauf wird mit Clips an den oberen Drehzapfen eingestellt. Die gleichen Clips werden auch an den unteren Drehzapfen verwendet, um den Radstand zu verändern.
                        
Das Getriebe hat eine geringere Trägheit als das vom 988. Dies verbessert die Beschleunigung.
Eine viel längere Rampe für die Rolle verhindert das Blockieren des zweiten Gangs auch bei übermäßigem Verschleiß der Schuhe.
Trotz des geringeren Gewichts bietet es neue Features zur Verbesserung der Zuverlässigkeit und Konsistenz, die M4-Stellschrauben zur Spaltverstellung, um den Spalt konstant zu halten

2 Lager in der "Glocke" des zweiten Gangs für bessere Drehwahrheit und Balance.
Einfacher Zugang zur Einstellung von außen.
Der Adapter für den 2. Gang ist in seiner Position arretiert, um ein Binden zu vermeiden und eine konstante Leistung von Motor und Getriebe zu gewährleisten

Die schwarz eloxierte Aluminium-Vorderachse hat in Japan hergestellte Einweglager. Federstahl-Antriebstöpfe verbinden sich mit den langen und dünnen Federstahl-Antriebswellen mit CVD-System. Die kugelgelagerten Federstahl-Radachsen haben Aluminium-Schnellwechselhebel. Die offene Bauweise des Vorderwagens ermöglicht eine sehr schnelle und einfache Demontage der Vorderachse und der Antriebsstrangteile.
     
Der zentral montierte Servosaver ermöglicht eine einfache und schnelle Ackermann-Einstellung. Der Servosaver verfügt über einen oben montierten Einsatz, der in 3 Positionen verwendet werden kann. Weitere 2 Ackermann-Positionen sind an den Lenkblöcken vorhanden.
 
Die hintere Endkonstruktion mit Aluminiumwinkeln ist sehr offen gestaltet, was eine einfache Wartung und Reinigung ermöglicht. Zur Demontage müssen nur wenige Schrauben entfernt werden. Das Auswechseln eines Riemens, falls erforderlich, ist eine einfache Aufgabe. Die exzentrischen Lagerhalterungen an der hinteren Welle ermöglichen die Einstellung der Riemenspannung. Das gesamte Heck kann als eine Einheit vom Chassis entfernt werden, indem nur wenige Schrauben entfernt werden.
                     
Der hintere Drahtstabilisator ist kugelgelagert. Er wird in den hinteren Lagerböcken montiert und ist leicht zu wechseln und einzustellen. Der Standard-Draht ist 2,5 mm und 2 optionale Dicken sind verfügbar. Das Pivot-Kugelgelenksystem leitet die Aufhängungsbewegung auf den Stab und ermöglicht eine einfache Tweak-Einstellung.
          
Die schmale, massive Hinterachse aus Serpent-Federstahl hat eine leichte, 9mm breite 48T Riemenscheibe. Die Achse hat einen doppelten Schlitz für den Antriebswellenstift für Leichtigkeit und lange Lebensdauer. Antriebswellen aus Federstahl, Typ CVD, verbinden die Hinterachse mit Federstahl-Radachsen mit Aluminium-Schnellwechselhebeln. Ein sehr robuster und langlebiger Antriebsstrang.
                  
Die neuen hinteren unteren Querlenker haben ein hohles Design mit geschlossenen Böden für die Aerodynamik und separaten, oben liegenden Formplatten. Die unteren hinteren Querlenker halten die Verbindung für den hinteren Stabilisator und die Aluminium-Befestigungsplatte der hinteren Stoßdämpfer. Diese Platte verlagert die Befestigungsposition der Stoßdämpfer nach außen, um die Geometrie zu verbessern. An den unteren hinteren Bolzen werden Nylon-Clips verwendet, um den Radstand zu ändern.
                      
Die robusten Komposit-Achsschenkel halten die kugelgelagerten Radachsen mit Aluminium-Schnellwechselhebeln. Auf den Achsschenkeln können Spacer unter der Drehkugel angebracht werden, um das Rollzentrum und den Sturz zu verändern.
Optional können aus aerodynamischen Gründen Kohlefaserscheiben seitlich an den Achsschenkeln montiert werden. Die hinteren Achsschenkel sind mit den Armen über 8,5-mm-Drehpunktkugeln aus Federstahl verbunden, die sehr leichtgängig und gut geschützt in Nylonbechern laufen und sich mit einem 2,5er-Sechskantwerkzeug leicht einstellen lassen.
Die einstellbaren hinteren oberen Sturzlenker sind an einer hinteren Kohlefaser-Sturzplatte mit 4 Positionen montiert.
          
Die hintere schwimmende Karosseriehalterung, die mit 2 Armen an den Achsschenkeln montiert ist, wird durch eine Kohlefaser- und Stahlführung zentriert. Die Halterung hat auf jeder Seite 4 Positionen, die je nach verwendeter Karosserie und vorhandener Zugkraft gewählt werden können. Die Gewindelöcher am Ende der Karosseriehalterung bieten die Möglichkeit, weitere Karosseriehalterungen anzubringen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

The wire type front anti-roll bar is ball raced. It is easy to change and adjust due to the open front end design. The standard wire is 2.5mm and 2 optional thicknesses are available. The pivot ball link system directs the suspension movement to the bar and allows easy tweak adjustment.
The steering blocks are connected to the arms with spring steel 8.5mm pivot balls, which run very smooth and well protected in nylon cups, and are easy to adjust with a 2.5 hex tool.

 

 

The ultra-narrow keeps the improved flex characteristics. The chassis is milled down in less load-stressed areas to make it as light as possible and still remain stiff in areas where needed.

 

 

Of course we kept the unique way to add weights, easily adjustable in it’s and the way it is it mounted to reduce vibrations by using a carbon weight bridge which is mounted in anti-vibration rubbers.

 

 

On top of that we have added the possibility to add a sliding weight right in the front, mounted on a carbon bridge. It helped a great deal in avoiding traction roll and fine-tuning the handling of the 989

 

 

The new midshaft assembly features a new block. This one is designed to move the shaft slightly forward. The front belt as a result is now 210mm long instead of 213mm

 

 

This was done to be able to use the sidebelt with only one belt tensioner instead of the two.
As a result the transmission is a lot more free.

 

 

The rear arms feature carbon inserts as used by the team at the Worlds

 

 

The front arms in the 989 40th anniversary kits are the open style arms of the 977, of course with the added mounts for the heave brackets

 

 

At the worlds the team also preferred another bumper. This has less steering than the 989 bumper but provided a more consistent feeling.

 

 

If more steering at high speed is needed, it is always possibly to use the 989 bumper

 

 

Another feature of this kit are the “option 2” steeringlevers. These provide a different ackerman for a smother, more linear feeling on the steering

 

 

Complete new front springs with a different rate and progressiveness are also part of this kit

 

 

2.5mm thick radioplate, as used by the team. A little bit less steering but more consistent under high grip circumstances

 

 

Another way to adjust flex which was successfully used by the team is a new additional bracket on top of the servosaver

 

 

7075 T6 Aluminium 5mm chassis plate
The 5mm aluminium chassis has perfect symmetrical shape for even flex and weight distribution. The ultra-narrow chassis is very light, while it still remains strong in critical places. The Viper 989 logo is laser engraved.

 

 

Instead of the 977 bumper, the 989 bumper can be used of course. It provides more steering at high-speed but it comes with a bit more “nervousness”

 

 

The steering blocks, which are equal left and right, offer a system to change the axle position to a “trailing” or “leading” position, and the ability to change the kingpin-inclination and offset. This allows multiple options to fine tune steering balance in all phases of the corner. The steering block features an aluminium plate to connect the spring steel track-rods. They have 2 Ackermann options as well as a option 2 lever.
Optional carbon fibre disks can be mounted on the side of the steering blocks and uprights for aerodynamic adjustments.

 

 

The long durable front lower wishbones are the open-style arms similar to the 977. An aluminium shock mount plate is screwed onto the lower wishbone. This allows the shock attachment point to be placed further outwards improving shock motion. The front lower arms are mounted to the front brackets with nylon holders. The kit includes 2 versions: in and out. This system also enables quick and easy front drive shaft maintenance.

Of course the 988 closed arms are usable as well

 

 

The left and right interchangeable upper arms are mounted with 3 position nylon suspension pin inserts. The 3 position inserts allow camber-change adjustments and are held in place by the anodized aluminium top brackets. Below the top brackets, spacers can be used to change their angle or height. Caster is adjusted with clips on the upper pivot pins. The same clips are also used on the lower pivot pins to change wheelbase.

 

 

The black anodized aluminium front axle has Japan made one-way bearings. Spring steel drive cups connect to the long and thin spring-steel drive shafts with CVD system. The ball raced spring steel wheel axles have aluminium quick-change levers. The open front end design allows for very fast and easy removal of the front axle and driveline parts.

 

 

The central mounted seervosaver allows easy and fast Ackermann adjustment. The servosaver features a top mounted insert which can be used in 3 positions. Another 2 Ackermann positions are available on the steering blocks.

 

 

The rear end construction with aluminium brackets is a very open design, which allows for easy of maintenance and cleaning. Dis-assembly requires the removal of only a few screws. Replacing a belt if needed, is a simple task. The eccentric bearing holders on the rear shaft allow adjustment of belt tension. The whole rear end can be removed as one unit from the chassis by removal of only a few screws.

 

 

The wire type rear anti-roll bar is ball raced. It is mounted in the rear bearing blocks and is easy to change and adjust. The standard wire is 2.5mm and 2 optional thicknesses are available. The pivot ball link system directs the suspension movement to the bar and allows easy tweak adjustment.

 

 

The narrow solid rear axle in Serpent spring steel has a lightweight 9mm wide 48T pulley. The axle has a double slot for the driveshaft pin for lightness and long life. Spring steel, CVD type, drive shafts connect the rear shaft to spring steel wheel-axles with aluminium quick-change levers. A very durable and long lasting drivetrain.

 

 

The new rear lower wishbones have a hollow style design with closed bottoms for aerodynamics and separate top mounted moulded plates. The lower rear arms hold the link for the rear anti-roll bar and the alu mounting plate of the rear shocks. This plate moves the shock mounting position to the outside for improved geometry. Nylon clips are used on the lower rear pins to change wheelbase.

 

 

The durable composite uprights hold the ball raced wheel axles, with aluminium quick-change levers. On top of the up-right spacers can be added under the pivot ball to change roll centre and camber change.
Optional carbon fibre disks can be mounted on the side of the uprights for aerodynamic reasons. The rear uprights are connected to the arms with spring steel 8.5mm pivot balls, which run very smooth and well protected in nylon cups, and are easy to adjust with a 2.5 hex tool.
The adjustable rear upper camber links mount to a 4 position rear carbon fibre camber plate.

 

 

The rear floating body mount which is mounted on the up-rights with 2 arms is centred by a carbon-fibre and steel guider. The mount has 4 positions on each side to choose from, depending on body shell used and traction available. The threaded holes on the end of the body mount give the option to add further body-supports

 

 

- 4wd belt-driven race car
- Serpent spring steel axles with quick change system for the wheels
- Front and rear spring steel cvd shafts
- NSK bearings for the transmission
- Low friction belts and ball raced belt-tensioner
- Black anodized front shaft with one-way bearings and narrow rear solid axle
- super low inertia 2-speed gearbox
- Independent suspension with hydraulic low-friction shock absorbers
- Ball raced front and rear anti-roll bars

 

 

Optionals
A large selection of optional parts is available to even further improve performance, speed, weight and looks.
www.serpent/com/903019

Communications
- Website
- Promopage
- Facebook page
- Viper 988 Facebook user group
- Serpent Advanced user Manuals pages
- YouTube video’s
- Online set-up sheets
- Support from distributors, dealers and team drivers worldwide

Merchandising
A nice selection of shirts, sweaters, jackets, caps, bags, tools and decals.
 

 

 

Design
Serpent Viper 989
Designed by Michael Salven.
With great help from all team-drivers and 988/977 drivers!

 

 

The kit will come with some extra's:
1 pc Serpent Pit Mat 40th anniversary
www.serpent.com/1904

 

 

Serpent Rugsack 1/8 www.serpent.com/1906

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.